Ein wenig Geschichte zu unserem Verein

Peter Fischer, Walter Träger und Reinhold Krämer Am 19. September 1962 wurde lt. Protokoll der Gründungsversammlung, von 10 Herren der Tischtennis-Club Lieblos in der Gastwirtschaft "Zum Herzberg" ins Leben gerufen.

Der erste Vorstand in der Geschichte des TTC setzte sich zusammen aus:

1. Vorsitzender: Helmut Weingärtner
2. Vorsitzender: Reinhold Krämer
Schriftführer: Dieter Altman
Kassierer: Peter Fischer
Jugendwart: Walter Träger

Der eben erwähnte Vorstand sowie Rudolf Kissner, stellte auch die erste Mannschaft des TTC, die restlichen 4 Mitbegründer wurden die ersten Ersatzspieler. Im gleichen Monat wurde diese Mannschaft beim HTTV angemeldet und spielte die erste Verbandsrunde in der C-Klasse. Sie wurde auf Anhieb Mannschaftskreismeister und schaffte somit den Aufstieg in die B-Klasse.

Diese erste Verbandsrunde wurde im Saal zum "Bierschorsch" durchgeführt. Danach zog der Verein um, trainierte und spielte die zweite Runde, also 1963/64, in einem kleinen Raum der Gaststätte "Zum Herzberg", dem Gründungslokal.

Ab der Jahreshauptversammlung 1964 übernahm für 8 Jahre Walter Träger das Amt des 1.Vorsitzenden. Der TTC Lieblos hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 32 Mitglieder. Daraus bildeten sich 2 Senioren- und eine Jugendmannschaft.

Wen wundert´s also, dass der Club zu Beginn der Runde 64/65 wieder einmal umzog, da die Platzverhältnisse für den expandierenden Verein viel zu eng geworden waren. Man spielte und trainierte jetzt und das für die nächsten 5 Jahre, in der Aula der Grund- und Hauptschule Lieblos.

Anfang 1970 ging der Verein in den Saal "Zum Storch", wo endlich 4 Tische aufgestellt werden konnten. Das war natürlich eine Verbesserung für den Trainings- und Spielbetrieb, wenn auch noch nicht optimal. Dies führte dazu, dass die 1. Mannschaft Meister der A-Klasse wurde und in die Bezirksklasse Hanau-Ost aufstieg. Allerdings war für unsere damaligen Verhältnisse die Bezirksklasse eine Nummer zu groß, was dazu führte, dass man wieder in die A-Klasse zurückkehrte. Dieser Auf- und Abstieg wiederholte sich in den nächsten 2 Jahren noch einmal. Der Unterschied in der Spielstärke zwischen den Kreisklassen und der Bezirksklasse war doch sehr gravierend.

Als dann 1972 die große Sporthalle fertiggestellt wurde, war ein erneuter Umzug "nicht zu vermeiden". Jetzt hatte der TTC endlich die Bleibe, die er seit 10 Jahren gesucht hatte. Von nun an wurden sowohl das Trainingsprogramm als auch die Wettkämpfe in der Turnhalle absolviert.

Insbesondere im Schüler- und Jugendbereich konnten jetzt große Turniere auf Kreis- und Bezirksebene organisiert und durchgeführt werden. Bemerkenswert war die enorme Beteiligung, die von Jahr zu Jahr zunahm. Im gleichen Jahr etablierte sich auch eine neue Führungsmannschaft.

Von nun an setzte sich der Vorstand wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Josef Fischer
2. Vorsitzender: Horst Metzger
Schriftführer: Edmund Bacher
Kassierer: Peter Fischer
Jugendwart: Wilfried Steffgen und Robert Koch.

Im Jahre 1973 wurde auf gesellschaftlicher Ebene der erste Schritt unternommen. Es wurde vom Vorstand beschlossen, einen Maskenball auszurichten. Dieser fand dann auch am 27.01.1973, unter dem Motto "die Nacht der Nächte", statt. Es war ein voller Erfolg. Die Vereinskasse konnte dadurch weiter verbessert werden.

Der zweite Schritt war eine Weihnachtsfeier, die nicht nur den Kinder und Jugendlichen, sondern auch den Erwachsenen gewidmet war.

Im Jahr 1976 fand eine fast komplette Neuorientierung im Vorstand statt. Von nun an übernahm Horst Metzger den Vorsitz. 2. Vorsitzender wurde Robert Koch, Reinhard Dambruch löste Peter Fischer als Kassierer ab, Schriftführer blieb Edmund Bacher und Albert Wiedersum wurde Jugendleiter.

Im Jahre 1977 wurden die ersten Vereinsausflüge organisiert und durchgeführt. Mehrere sollten noch folgen.

Die bereits erwähnten zunehmenden sportlichen und geselligen Aktivitäten brachten zwangsläufig umfangreichere Verpflichtungen mit sich. Um hier den Vorstand und die Mitglieder rechtlich besser abzusichern, wurde auf der Jahreshauptversammlung im Mai 1981 vom Vorstand vorgeschlagen, den Verein ins Vereinsregister beim Amtsgericht Gelnhausen eintragen zu lassen. Dies hatte die Änderung der Vereinssatzung zur Folge. Gleichzeitig wurde der Vorstand auf 6 Mitglieder erweitert.

Die neue Satzung wurde durch die ausserordentliche Mitgliederversammlung am 11.02.1982 nachträglich genehmigt. Die Satzung vom 19.09.1962 wurde mit Gültigkeitsdatum der neuen Satzung ausser Kraft gesetzt. Der Verein trägt ab diesem Datum die Zusatzbezeichnung "e.V." hinter seinem Namen.

Aktuelles

15.10.2017
Bilder Vereinsausflug Andernach
mehr...

27.09.2017
Gründau Pokal 03.10.
mehr...

05.09.2017
Bilder Trainingslager
mehr...

23.07.2017
Bilder Grillfest
mehr...


 

Termine

02.12.2017
Jahresabschlussfeier

10.12.2017
Weihnachtsmarkt Lieblos

15.12.2017
Davis-Cup-Turnier

Terminkalender 

CLUB - ADRESSE

Tischtennis-Club 1962 Lieblos e.v.
Pommernstraße 8
63584 Gründau

Tel.: 0 60 51 - 88 76 54
Mail: info@ttc-lieblos.de
Web.: www.ttc-lieblos.de